A B C D E F H I K L M N P R S T U V W

Revolving Credit

Revolving Credits gewinnen auf dem deutschen Markt zunehmend an Bedeutung. Es handelt sich dabei um flexible Kreditrahmen, auf die nach der Einräumung jederzeit zugegriffen werden kann.

Bei der Tilgung besteht ähnlich viel Flexibilität wie bei einem Dispositionskredit: Abgesehen von einer geringen monatlichen Mindestrate können Kreditnehmer selbst entscheiden, wann und in welchem Umfang sie den Kreditrahmen zurückführen. Zurückbezahlte Kreditbeträge stehen umgehend wieder als Kreditrahmen zur Verfügung.

Revolving Credits sind variabel verzinst. Die Zinssätze liegen oft deutlich unter denen durchschnittlicher Dispositionskredite. Die Darlehen eignen sich deshalb als finanzielle Reserve in der Hinterhand genauso wie als Alternative zu einem Raten- oder Dispokredit.

Revolving Credits im Vergleich

Welche Banken Revolving Credits als variable Rahmenkredite anbieten, zeigt der folgende Vergleich:

Bank Produkt-

bezeichnung

Für Selb-

ständige

Mindest-

betrag

Höchst-

betrag

monatl.

Mindest-

rate

effekt.

Zins

p.a. *

Konto-

führ.-

gebühr

Details/

Antrag

Rahmen-

kredit

nein 5.000,-

Euro

25.000,-

Euro

laufende

Kreditzinsen

6,95% keine
Comfort Credit ja 2.500,-

Euro

25.000,-

Euro

2%, jedoch

mind. 50,-

8,49% keine
Rahmen-

kredit

nein 2.500,- Euro 50.000,-

Euro

laufende

Kreditzinsen

k.A. keine
Stand:

*Gemäß EU-Verbraucherkreditrichtlinie  sind Mindestangaben und ein repräsentatives Beispiel  Pflicht, wenn man mit effektiven Kreditzinsen wirbt. Alle Angaben finden Sie auf der Detailseite eines Angebotes.  „K.A. der  Bank“ = „Keine Angabe der Bank“: Hier sind uns noch nicht alle Informationen seitens der  Bank mitgeteilt worden. Wenn uns diese Informationen vorliegen, nehmen wir   diese sofort auf.  Alle Informationen haben wir nach bestem Wissen recherchiert, sie sind ohne Gewähr. Stand:

Laufzeiten

Revolving Credits sind unbefristete Darlehen. Nach der Einrichtung des Kreditrahmens steht dieser jederzeit zur Verfügung. Durch geleistete Tilgungen erhöht sich der Verfügungsrahmen, so dass eine prinzipiell beliebig lange Nutzung möglich ist.

Kreditsummen

Banken räumen in der Regel Kreditrahmen von 2.500 bis 25.000 Euro ein. Welche Beträge tatsächlich in Anspruch genommen werden ist dem Kreditnehmer freigestellt. Es ist möglich, Auszahlungen von wenigen hundert Euro bis hin zur gesamten Ausschöpfung des Kreditrahmens zu veranlassen.

Gebühren

Die Einrichtung des Kreditrahmens ist in der Regel ebenso kostenlos wie die laufende Kontoführung. Einige Banken verlangen bei Inanspruchnahmen Bearbeitungsgebühren. Marktüblich sind hier 0,1 bis 1,0 Prozent des jeweils verfügten Betrages. Bei vielen Revolving Credits sind Auszahlungen jedoch gebührenfrei.

Einige Revolving Credits werden mit Kredit- oder EC-Karten kombiniert, mit denen per Barverfügung oder Kartenzahlung direkt auf den Kreditrahmen zugegriffen werden kann. Für die Kartenausstattung und den Einsatz der Karten können neben einer meist geringen Jahresgebühr auch nutzungsabhängige Entgelte anfallen. Dazu zählen insbesondere Barabhebungsgebühren und Auslandseinsatzentgelte bei Kreditkarten.

Verzinsung

Zinsen fallen nur auf tatsächlich in Anspruch genommene Beträge an. Die Sollzinssätze variieren je nach Bank, liegen aber oft signifikant unter den Zinssätzen für Kontokorrentkredite. Die marktübliche Spanne der nominalen Sollzinsen reicht von etwa 7 bis ca. 12 Prozent. Die Zinssätze sind üblicherweise bonitätsunabhängig und gelten für alle Kreditnehmer mit Darlehenszusage.

Sicherheiten

Revolving Credits werden ohne Sicherheiten vergeben. Kreditnehmer müssen allerdings eine einwandfreie Bonität nachweisen. Ein ausreichend hohes Einkommen ist ebenso erforderlich wie eine einwandfreie Zahlungshistorie.

Zinsbindung

Revolving Credits werden variabel verzinst. Der Zinssatz ist oft an einen Referenzzinssatz gekoppelt. Dabei handelt es sich dann zum Beispiel um den 3-Monats-Euribor oder den Leitzins der Europäischen Zentralbank. Steigt der Referenzzinsatz an gilt dies auch für den Kreditzins et vice versa.

Reicht eine Bank einen Anstieg des Referenzzinssatzes nicht an den Kreditnehmer weiter, kann sie diese nicht ausgenutzte relevante Erhöhung zu einem späteren Zeitpunkt zu ihren Gunsten verrechnen. Die Zinsen werden in der Regel monatlich abgerechnet und dem Kreditkonto belastet.

Tilgung

Auch wenn Kreditnehmer ihren Revolving Credit grundsätzlich flexibel zurückzahlen können, wird eine monatliche Mindesttilgung vereinbart. Marktüblich sind Mindestraten in Höhe von 1,5 bis 5 Prozent des jeweils offenen Kreditbetrages. Zudem wird ein absoluter Betrag als Untergrenze festgelegt. Je nach Bank kann dieser 5 bis 50 Euro betragen.

Nur bei sehr wenigen Angeboten auf dem deutschen Markt gibt es eine tilgungsfreie Anlaufzeit. Diese beginnt dann mit der Einräumung des Kreditrahmens und nicht mit dem Datum der tatsächlichen Inanspruchnahme. Bei solchen Revolving Credits kann  zum Beispiel vereinbart werden, dass Zins und Tilgung erstmals nach Ablauf von 4 Jahren fällig sind. Die tilgungsfreie Zeit endet früher, wenn der Kreditrahmen vollständig ausgeschöpft wird.

Sondertilgung und Kündigung

Kreditnehmer können bei Revolving Credits jederzeit Beträge in beliebiger Höhe zurückzahlen. Kosten fallen dafür nicht an. Ab dem Tag der Buchung auf dem Kreditkonto fallen für den getilgten Betrag keine Zinsen mehr an. Eine Absprache mit der Bank ist nicht erforderlich – es handelt sich somit nicht um eine Sondertilgung im eigentlichen  Sinne. Vielmehr wird die jederzeit bestehende Option zur gänzlichen oder teilweisen Rückzahlung genutzt.

Der Kreditrahmen besteht auch dann weiter, wenn er dauerhaft nicht genutzt wird. Kreditnehmer sollten in diesem Zusammenhang beachten, dass die Existenz des Kreditrahmens sowie seine Höhe der Schufa gemeldet werden und für andere Banken sichtbar sind. Dies kann unter Umständen Auswirkungen auf die Bonitätseinstufung durch andere Banken bei späteren Geschäften haben.

Verwendungszweck

Eine Zweckbindung gibt es bei Revolving Credits nicht. Es gibt auch keine Frist, innerhalb der das Darlehen in Anspruch genommen werden muss. Der Kreditrahmen kann deshalb zu beliebigen Anschaffungs- und Umschuldungszwecken ebenso genutzt werden wie als finanzielle Reserve.

Vorteile gegenüber anderen Finanzierungsvarianten

Revolving Credits sind ausgesprochen flexibel und erweitern den finanziellen Handlungsspielraum, ohne dass unmittelbar Verpflichtungen eingegangen werden müssen. Sie sind zudem oft sehr viel günstiger als Kontokorrentkredite und eignen sich deshalb optimal als Substitut zu diesen.

esonders flexibel sind Revolving Credits, wenn  sie auch über EC- oder Kreditkarten abgerufen werden können.

Nachteile gegenüber anderen Finanzierungsvarianten

Durch die variable Verzinsung besteht für Kreditnehmer ein Zinsänderungsrisiko. Wird der Kreditrahmen in größerem Umfang und für einen langen Zeitraum in Anspruch genommen, kann ein spürbar höherer Zinssatz die Nutzung empfindlich verteuern.

Fällt bei einem Revolving Credit bei Auszahlungen eine hohe Bearbeitungsgebühr an, kann dies den Effektivzins extrem verteuern. Dies ist insbesondere der Fall, wenn der abgerufene Kreditbetrag nach kurzer Zeit wieder zurückbezahlt wird.

Wann eignet sich ein Revolving Credit?

Revolving Credits eignen sich, wenn zusätzlicher und flexibler Handlungsspielraum benötigt oder eine finanzielle Reserve in der Hinterhand gewünscht wird. Grundsätzlich eignet sich der Kreditrahmen zum Ausgleich eines (teureren) Dispokredits ebenso wie zur Überbrückung finanzieller Engpässe oder zur Finanzierung kleinerer und mittelgroßer Anschaffungen. Für größere Vorhaben sind Ratenkredite aufgrund der Zinsbindung besser geeignet.

Wichtig bei Vergleich und Antrag

Die wichtigsten Vergleichskriterien sind mögliche Gebühren bei Auszahlungen und der Sollzins. Gebühren sind nicht grundsätzlich ein Ausschlussgrund, sofern sie nicht deutlich über 0,3 bis 0,5 Prozent des Auszahlungsbetrages liegen.

Im Hinblick auf den Sollzinssatz sollte nicht nur auf den aktuellen Zinssatz geachtet werden, sondern auch auf die Zinsanpassungsklausel. Eine feste Bindung an einen Referenzzinsatz ist grundsätzlich vorteilhaft, weil sie willkürliche Zinserhöhungen unterbindet. Von Bedeutung sind in diesem Zusammenhang auch nicht umgesetzte Zinserhöhungen, die später nachgeholt werden können.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Revolving Credit Vergleich sind Angebote speziell für Neukunden. Einige Banken bieten Neukunden die Inanspruchnahme des Kreditrahmens für einen befristeten Zeitraum (meist 3 bis 6 Monate) zu vergünstigten oder gar keinen Zinsen an.

Vorsicht ist beim Abschluss einer Restschuldversicherung geboten: Die Policen sind sehr teuer und können den Effektivzins mehr als verdoppeln. Dies sollte besonders dann beachtet werden, wenn eine dauerhafte Nutzung des Kreditrahmens angestrebt wird.

Revolving Credit beantragen

Kreditanträge können online, per Telefon oder schriftlich gestellt werden. Die Legitimation erfolgt per Postident-Verfahren. Mit dem Antrag kann in der Regel auch die erste Auszahlung veranlasst werden.